Milchgeld
Erntedank
Seegrund
Laienspiel
Rauhnacht
Schutzpatron
Grimmbart
Herzblut
Himmelhorn
Zwei Einzelzimmer, bitte
Kluftinger Kochbuch
Bücher Kaufbeuren
Schnee im August

Urlaub im Allgäu 

Allgäu: Bücher :Kommissar Kluftinger - Himmelhorn

Himmelhorn: Kluftingers neuer Fall

Gleich drei Leichen in den Allgäuer Alpen: Kommissar Kluftinger wird auf einem E-Bike auf das Himmelhorn, einen der gefährlichsten Berge der Allgäuer Alpen geschickt. Im Gepäck hat er zu allem Überfluss auch noch Langhammer. Mit ihm gemeinsam findet er auf der Bergtour einen toten Dokumentarfilmer und seine beiden ebenfalls toten Bergführer. Der Film über die Erstbesteigung des Himmelhorns konnte von ihnen nie vollendet werden. Unklar ist zunächst ihre Todesursache: Ob die drei Männer den Anforderungen des Berges nicht gerecht werden konnten oder ob doch die sturen und wortkargen Bewohner des abgeschiedenen Tals etwas mit dem Ableben des Filmteams zu tun haben? Klufti nimmt sofort die Ermittlungen auf Hochtouren auf - selbstverständlich in seiner bekannt bodenständigen Manier.

Der neue Kluftinger ist ein Krimi mit einem durchaus ernsten Grundton. Er wartet nicht nur mit atmosphärischen Beschreibungen der wunderbaren Landschaft der Allgäuer Alpen auf, sondern auch mit einem teilweise beklemmenden Eindruck, den die uralte Fehde zwischen zwei verfeindeten Familien im Tal verbreitet. Sogar Kluftinger, der normalerweise betont humorvoll mit seiner Arbeit umgeht, ist in diesem Roman etwas ernster als in anderen der Reihe - ob dies nun daran liegt, dass er Kasspatzn gegen Berge tauschen, sich am E-Bike - und das ausgerechnet mit Langhammer - quälen muss oder weil er Opa wird, sei dahingestellt. Der Humor kommt jeden Fall trotz allem nicht zu kurz: Langhammers Frau macht Klufti fast noch mehr zu schaffen als Langhammer selbst. Seine Kollegen sorgen für weitere Situationskomik. Und: Klufti entdeckt das Genre der Seifenopern für sich. Was nach wie vor unverändert blieb: Sein einmaliges kriminalistisches Gespür leitet ihn auch diesmal wieder zielsicher zur Aufklärung des Mordes - so viel sei vorab verraten - und natürlich gibt er sich gewohnt unbeirrbar und souverän. Ein Kluftinger lässt sich eben von niemandem ungestraft auf der Nase herumtanzen!

 

Alles in allem ist der neue Kluftinger ein würdige Fortsetzung der bekannten Reihe: Seine Fans werden von den Autoren diesmal nicht nur ins malerische Allgäu mit seinen herrlichen Bergen entführt; sie erfahren auch wieder Neues aus Kluftis Leben, während er einen weiteren Fall mit gewohnter Souveränität trotz (oder mit?) Langhammer an seiner Seite löst.

 

 

   Impressum / Kontakt      Ihr Eintrag hier © Bild Allgäu oben: Willi Heidelbach  / pixelio.de